Davos - eine Geschichte für sich - kaufen bei melectronics.ch

Davos - eine Geschichte für sich

Artikel Nr. 951100232987
  29.–
Mitwirkende Yvonne Schmid . - Genre Zeigeschichte (1946 bis 1989), Geisteswissenschaften, Kunst & Musik, Geschichte . - Medium Fester Einband
Sofort lieferbar

Davos - eine Geschichte für sich

Davos hat eine spannende und wechselvolle Geschichte. Ab Mitte des 13. Jahrhunderts besiedelten die ersten Walser das Hochtal. Bei ihrer Ansiedlung erhielten sie Selbstverwaltungsrechte, die sie während der nächsten sechs Jahrhunderte heftig verteidigten. Ab den 1850er-Jahren begann sich Davos zu einem internationalen Lungenkurort für Tuberkulosekranke zu entwickeln. Der Arzt Alexander Spengler hatte die Beobachtung gemacht, dass ein Aufenthalt in Davos für Tuberkulosekranke heilend sein kann. Patienten aus ganz Europa kamen und suchten im Ländwassertal Genesung. Weil der Kuraufenthalt oft lange dauerte, kamen viele mit der ganzen Familie angereist. Einige von ihnen blieben dauerhaft in Davos. Sie Messen sich ansehnliche Häuser bauen und prägten den Kurort mit ihren Ideen und finanziellen Mitteln entscheidend mit. So entwickelte sich Davos nicht nur zu einem Zentrum der Medizin, sondern auch zu einer erstklassigen Ferien- und Sportdestination. Die Anwesenheit bekannter Künstler und Schriftsteller wie Ernst Ludwig Kirchner, Philipp Bauknecht, Klabund oder Hugo Marti brachte Davos ausserdem den Ruf einer kosmopolitischen Stadt im Hochgebirge.
Während der Weltwirtschaftskrise und während des Zweiten Weltkrieges gingen die Gästezahlen rasant zurück. Die grösste ausländische Gästegruppe waren die Deutschen. Unter ihnen befanden sich jedoch immer mehr Anhänger der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei. Die Einheimischen mussten einen Weg finden, mit den Nazis zusammenzuleben und gleichzeitig im Sinne der schweizerischen Neutralitätspolitik ihr Land zu verteidigen. Auch die Nachkriegszeit gestaltete sich schwierig. Neue wirksame Antibiotika machten die langen Kuraufenthalte unnötig. Der Gesundheitsplatz wurde reorganisiert und der Ferien-und Freizeitverkehr massiv ausgebaut. Ab den 1970er-Jahren investierte Davos ausserdem in hohem Masse in den Kongresstourismus - eine Entwicklung, die bis heute anhält. Der Stadtführer enthält neben dem Textteil, der die historische Entwicklung des Ortes aufzeigt, zahlreiche Informationen über Bauten, Denkmäler und Anlagen in Davos. Ausserdem werden die Biografien all jener Persönlichkeiten hervorgehoben, die die Entwicklung des Ortes entscheidend geprägt haben. Die zahlreichen Fotografien veranschaulichen die geschichtliche Entwicklung von Davos zusätzlich.

Davos - eine Geschichte für sich

Spezifikationen
ISBN 978-3-85637-410-5
Untertitel Historischer Stadtbegleiter 13.-21. Jahrhundert
Verlag Desertina
Mitwirkende Author: Yvonne Schmid
Genre Zeigeschichte (1946 bis 1989), Geisteswissenschaften, Kunst & Musik, Geschichte
Medium Fester Einband
Seiten 216
Edition 15.03.2012
Sprache de
Meine Bewertung
Um dieses Produkt zu bewerten, müssen Sie angemeldet sein.
Anmelden oder Registrieren
Meine Bewertung
Soraya Cristina
Bewertungen
Bisher wurden noch keine Bewertung für dieses Produkt abgegeben.