Mobil arbeiten leicht gemacht.

Immer mehr Unternehmer entdecken das Erfolgsmodell mobiles Arbeiten. Das heisst, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch mal ausserhalb des Betriebs arbeiten. Zum Beispiel im Homeoffice, unterwegs oder im Café. Dank der Digitalisierung ist das technisch keine Herausforderung – auf jeden Fall nicht, wenn es um die meisten Bürojobs geht. Mit welchen Geräten auch Sie mobil arbeiten und was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie hier.

Welcher Computer passt zu Ihrem Arbeitstyp?

Sie pendeln und arbeiten auch mal im Zug? Oder arbeiten Sie gerne im Café oder im Freien? Für alle mobilen Arbeitstypen gilt auf jeden Fall dasselbe: Sie brauchen einen tragbaren Computer. Er sollte genauso flexibel, leistungsstark oder praktisch sein, wie es Ihr Alltag verlangt. Welche Geräteart am besten zu Ihnen passt, erfahren Sie hier.


Sie sind gerne für alle Eventualitäten ausgerüstet und möchten jederzeit auf diverse Programme zurückgreifen. Am liebsten nutzen Sie das gleiche Gerät am Arbeitsplatz, unterwegs und Zuhause. Dann ist ein Laptop genau das Richtige für Sie. Damit haben Sie immer alles dabei.

Tastatur

Für den Tippkomfort ist es wichtig, dass die Tastatur genug breit ist. Probieren Sie diese unbedingt aus.

Arbeitsspeicher

Damit das Betriebssystem zügig arbeitet, sollte der Arbeitsspeicher mindestens vier Gigabyte und der Festplattenspeicher 500 Gigabyte gross sein.



Sie bleiben gerne mobil und wollen keine schwere Tasche rumschleppen. Trotzdem möchten Sie jederzeit auf Dokumente zugreifen und Stichworte notieren. Dann sollten Sie sich ein Tablet zulegen. Es ist handlich, schön leicht und braucht wenig Platz. Darauf sollten Sie achten:

Verbindung

Falls Sie mit dem Tablet auch ohne WLAN im Internet surfen wollen, braucht es ein 3G- oder 4G-Modul.

Display

Wählen Sie ein entspiegeltes Display, falls Sie oft im Freien arbeiten. Auch Privacy Filter mattieren den Bildschirm und schützen erst noch vor neugierigen Blicken.



Sie mögen Abwechslung und arbeiten gerne auch unterwegs oder in Cafés. An manchen Tagen brauchen Sie Ihren Computer nur zum Lesen von Dokumenten, an anderen tippen Sie aufwendige Berichte. Für das flexible mobile Arbeiten empfehlen wir ein Convertible 2in1-Gerät. Die Tastatur ist abnehmbar oder wegklappbar und Sie entscheiden selbst, wann Sie es als Laptop oder Tablet nutzen.

 

Qualität

Eine hochwertige Mechanik ist das Wichtigste an Convertibles. Wählen Sie ein besonders stabiles Gerät.

Anschlüsse

Alle für Sie relevanten Anschlüsse sollten integriert sein. Zum Beispiel ein HDMI-Anschluss oder Kartenleser.



Die Must-haves fürs Homeoffice.

Jetzt wissen wir, welches Convertible oder Tablet und welcher Laptop sich für das mobile Arbeiten eignet. Wenn Sie öfters Zuhause im Homeoffice arbeiten gibt es neben einem Computer weitere Geräte, die Ihnen das Arbeitsleben vereinfachen. Hier finden Sie unsere Top 5.

1. Externe Festplatte

Gerade wenn Sie auf mehreren Computern arbeiten, zum Beispiel Zuhause und im Büro, ist Datensicherung besonders wichtig. Speichern Sie Ihre Dokumente auf einer externen Festplatte und schützen Sie Ihre Arbeit.

2. Drucker

Wenn Sie gerne mit ausgedruckten Dokumenten arbeiten, macht Ihnen ein eigener Drucker das Leben einiges einfacher.

3. Microsoft Office

Das ist zwar kein Gerät, es ist aber unerlässlich im Homeoffice. Die Software funktioniert für Windows, macOS, iOS, Android und Windows Phone. Es gibt verschiedene Editionen für die diversen Nutzungsbedürfnisse.

4. Activity-Tracker

Auch das Homeoffice rettet Sie nicht vor stressigen Arbeitstagen. Gerade dann ist frische Luft und Sport besonders wichtig. Ein Activity-Tracker macht Sie darauf aufmerksam, wenn Sie sich bewegen sollten.

5. Staubsauger

Ja, Sie haben richtig gelesen. Staubsaugen ist der perfekte Unterbruch in Arbeitsphasen. Denn diese Pause gibt kein schlechtes Gewissen – schliesslich haben Sie etwas Nützliches erledigt.