1. Startseite
  2. Genau richtig für den perfekten Sommertrip
Packliste

Genau richtig für den perfekten Sommertrip

Freunde
17. June 2022

Ob City-Weekend, Wanderung, lange Velotour oder Relaxurlaub – wir haben die richtigen Gadgets für alle Ferientypen.

Endlich! Die Sommerferien stehen vor der Tür. Die Vorlieben sind dabei sehr unterschiedlich: Die einen geniessen am liebsten die Natur zu Fuss oder auf dem Velo. Andere bevorzugen einen aufregenden Städtetrip oder wollen auf einem Relaxurlaub komplett abschalten. Je nachdem, was Sie planen, unterscheidet sich auch das Gepäck, das Sie dabeihaben sollten. Wir haben für Sie Packlisten für alle Urlaubsbedürfnisse zusammengestellt.

Natur pur: wandern über Stock und Stein

Die wohl ursprünglichste Form zu reisen, ist es, einfach loszulaufen. Doch wer sich auf Wanderferien vorbereitet, sollte auf ein paar Dinge achten: Neben Hygieneartikeln, Sonnenschutz und bequemen Klamotten sind gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidungsstücke unabdingbar. Weil das ganze Material auf dem Rücken mitgetragen wird, sollte nur das Nötigste im Rucksack landen. Ein Fernglas wie das Olympus 10x50 Serie S stellt sicher, dass Sie auf Ihrem Weg stets den nötigen Überblick behalten. Für die Orientierung sorgen geeignete Karten-Apps auf Ihrem Handy, auf das Sie dank einer ausdauernden Powerbank wie der von Digipower mit 10 400 mAh auch fernab der Zivilisation stets zugreifen können. Und damit Sie nachts nicht über Wurzeln vor dem Zelt oder die Treppen einer Berghütte stolpern, ist eine Stirnlampe wie die MH5 von Ledlenser eine gute Begleiterin.

Wanderung
Velo

Die Welt auf zwei Rädern erkunden

Auch auf Velotouren gehören neben dem richtigen Bike, Flickzeug und Helm – wie beim Wandern – funktionale und wetterfeste Kleider zu den Essentials. Um die Route im Blick zu behalten, empfehlen sich ausserdem entsprechende Maps auf dem Handy oder Smartwatches wie die Suunto 5 Peak ridge mit GPS und 3D-Karten. Die rasantesten Abfahrten und schönsten Strecken lassen sich mit einer GoPro-Actioncam auch für Freunde und Familie daheim festhalten. Nun hat man aber auf Velotouren manchmal längere Zeit keinen Zugang zu einer Steckdose. Selbst dafür gibt es kompakte Lösungen: Solarbetriebene Powerbanks wie die Solar Charger von Xtorm spenden Strom, egal, wie abgelegen Sie ihre Tour wählen – und schonen dabei erst noch die Umwelt.

Dahin, wo das Leben tobt

Manche von uns suchen in den Ferien nicht die Abgeschiedenheit der Berge oder schöne Naturszenarien, sondern wollen neue Städte, Kultur und Kulinarik entdecken. Was die Kleidung angeht, liegt der Schwerpunkt auf solchen City-Trips eher auf Style denn auf Funktionalität. Ein wenig Bargeld in der Landeswährung und Blasenpflaster sollten neben den üblichen Hygieneartikeln in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Ausserdem lohnt es sich auf Streifzügen durch die Stadt, eine Digital- oder Sofortbildkamera wie die Fujifilm Instax Mini 11 im Tagesrucksack mitzutragen, um richtig gute Erinnerungsfotos aufnehmen zu können. Strom für Ihr Handy und Ihre anderen elektronischen Geräte werden Sie in den meisten Städten zwar finden. Doch ausserhalb von Europa ist oft ein Adapterstecker für Ladekabel nötig.

Frau
Mann

Lassen Sie an der Sonne die Seele baumeln

Die Hektik des Alltags vergessen, es sich in einer Hängematte gemütlich machen und einfach nichts tun – für viele ist ein Relaxurlaub ganz ohne Action und Abenteuer die beste Art Ferien zu machen. Für Stunden am Pool, am Strand oder in einem Liegestuhl braucht es neben Sonnenschutz, Strandtuch, Sonnenbrille und Badehose nicht viel. Vielleicht wollen Sie dabei aber einfach mal wieder das Büchermeer um die halbe Welt tragen: Dank eReadern wie dem Pocketbook Touch HD 3 haben Sie eine halbe Bibliothek in den Ferien in einem knapp 160 Gramm schweren Gerät immer dabei. Und falls Sie sich beim Entspannen gerne von der Musik davontragen lassen, nehmen Sie am besten einen portablen Lautsprecher wie den JBL Clip 4 oder einen kabellosen Kopfhörer wie den Sony WH-CH510 mit auf Ihre Reise.