1. Startseite
  2. Social Dining mit Raclette, Fondue & Co.
Kochen am Tisch

Social Dining mit Raclette, Fondue & Co.

Freunde
30. Dezember 2022

Zusammen kochen stärkt Beziehungen – besonders, wenn man dabei gemütlich am Tisch sitzen kann. Entdecken Sie unsere Tipps rund um köstliche Partygerichte!


Raclette-Tipps für Anfänger und Wiedereinsteiger

Käse

Wie viel soll ich einkaufen?

Rechnen Sie pro Person 200 bist 250 g Käse und dieselbe Menge Kartoffeln. Je mehr Zutaten Sie anbieten, desto kleiner die jeweils benötigten Mengen. Bei wenigen Gästen die Auswahl also vielleicht lieber etwas reduzieren.

 

Was kommt rein ins Pfännchen?

Klassische Zutaten sind neben Kartoffeln auch Cornichons und Silberzwiebli. Gebratener Speck und Knoblibrotwürfel passen ebenfalls ganz wunderbar dazu. Und wenn Sie einmal Lust auf etwas Neues haben, probieren Sie doch eine dieser frischen Rezeptideen aus.

 

Und was mache ich mit den Resten?

Übrig gebliebener Raclettekäse lässt sich gut einfrieren, kann aber in den Tagen nach der Party auch für feine Gerichte und Snacks verwendet werden. Tipps und Rezepte finden Sie hier.

 

Wie reinige ich die Pfännchen richtig?

Grobe Verkrustungen mit einem Holzschaber (schont die Antihaftbeschichtung) entfernen, Pfännchen über Nacht in Wasser einweichen und dann mit einer weichen Bürste und Seife abwaschen. Bei besonders hartnäckigen Fällen zur Vorbehandlung Backpulver und Wasser ins Pfännchen geben.



Kochen am Tisch – in grosser und kleiner Runde

Raclette

Ums Eck gedacht: Mio Star Raclette 8 Telescope

Dieser gut durchdachte Raclette-Grill mit integriertem Zubehörfach lässt sich für grosse Runden einfach ausziehen. Bonus: Die Pfännchen können auch ums Eck ins Gerät geschoben werden – das bedeutet einfachen Zugriff für alle hungrigen Leckermäulchen.
img_MEL_BlogP_Kochen_am_Tisch_TB2_Mood3b.png

Imbissstand am Tisch: Nouvel Hot Dog Maker

Mit dieser Hot Dog Maker kommt am Tisch schnell Jahrmarktstimmung auf. Bis zu zwei Hot Dogs lassen sich damit gleichzeitig vorbereiten. Dem anschliessenden garnieren sind keine Grenzen gesetzt.

Schnelles veganes Fondue-Rezept

Sie haben Familienmitglieder oder Freunde, die sich vegan ernähren? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie im Handumdrehen eine vegane Alternative zum Käsefondue zubereiten, damit sich alle über einen gemütlichen Fondueabend freuen dürfen.

 

130 g rohe Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
150 g Kartoffeln (gekocht)
180 ml ungesüsste Pflanzenmilch (z. B. Cashew oder Mandel)
120 ml trockener Weisswein
25 g Hefeflocken (optional, verleiht einen würzigen Geschmack)
½ gelbe Zwiebel, gehackt
1  Knoblauchzehe, gehackt
Ein Spritzer Öl zum Anbraten
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Senf
1 gestrichener Teelöffel Salz

Zwiebeln und Knoblauch anbraten, mit Wein aufgiessen und ca. 3 Minuten einkochen lassen. Im Anschluss mit den übrigen Zutaten im Mixer glatt pürieren. Sauce in einem Topf oder Fonduetopf erwärmen und für die Party am Tisch warmhalten.


Weitere köstliche Fondue-Rezepte (mit Käse) finden Sie hier.

Mann und Frau


3 Social-Dining-Partyspiele

Pizza

Partyspiele sorgen bei Tisch für gute Stimmung und gerade wenn sich die Gäste noch nicht kennen, sind sie der ideale Eisbrecher. Hier stellen wir Ihnen drei Spielideen vor, die sich wunderbar in einen Raclette-, Fondue- oder Grillabend integrieren lassen.

Wer bin ich?
Der Klassiker unter den Tischspielen. Jede anwesende Person schreibt den Namen einer berühmten Persönlichkeit auf einen Klebezettel und klebt ihn einer anderen Person am Tisch auf die Stirn. Jetzt geht es reihum mit Ja-Nein-Fragen. Jede Person darf so lange Fragen stellen, bis eine mit «Nein» beantwortet wird. Dann ist die nächste Person dran. Ziel ist es, herauszufinden, welcher Name auf der eigenen Stirn geschrieben steht.

Ich fülle mein Raclette-Pfännchen …
Eine Raclette-Variante von «Ich packe meinen Koffer». Die erste Person beginnt mit «Ich fülle mein Pfännchen mit …» und nennt dann eine beliebige (gerne lustige) Zutat, gefolgt von allen weiteren Personen am Tisch, die dem imaginären Raclette-Pfännchen reihum je eine weitere Zutat hinzufügen. Dabei wird jedes Mal von Anfang an jede Zutat in der korrekten Reihenfolge wiederholt. Wer einen Fehler macht, scheidet aus.

Chilisaucen-Challenge (für Fleischfondue oder Tischgrill-Abend)
Wer es bei den Saucen von Haus aus gerne scharf mag, für den ist diese Challenge genau das Richtige. Wenn Sie selbst über ein Arsenal an Chilisaucen verfügen, perfekt! Sonst können Sie auch Ihre Gäste bitten, welche mitzubringen. Sortieren Sie die Chilisaucen nach Schärfe und lassen Sie die Tischgesellschaft eine nach der anderen probieren. Wer bis zur schärfsten Sauce durchhält, hat gewonnen.